Um 15 Uhr starten 14 Menschen den Jahreszyklus….verschiedenste Themen werden sichtbar gemacht. Wieder sind 3 ganz neue Teilnehmer anwesend. Es scheint spannend zu werden. Auch 3 Kinder sind zusätzlich mit dabei.

Die Themen sind unter anderem…..

  • Jugendlich die nur mehr „quillen“ und dazu die besorgten Eltern – „Was soll den aus dem werden wenn er nur mehr „quillt“???
  • Allergien
  • Die bedingungslose Liebe
  • Zecken – die bringen uns um – qualvoll
  • Abgrenzung – Umfriedung
  • Er-wachsen werden – raus aus der Pupertät….und das mit 40+
  • Prüfungen
  • mein Kind soll bewusster werden und endlich Perspektiven sehen
  • Stärken sichtbar machen

Heute wird mehr kinesiologisch balanciert……Muskeln getestet, der Klartest gemacht……es ist viel Emotion im Raum, die Tränen fließen, die Wut und die Verzweiflung ist ganz klar spürbar….und ich warte nur drauf, dass irgendwer explodiert…..Verwirrung, Ratlosigkeit und Ungeduld……einige Menschen gehen nach draußen – die Kinder sowieso…..warum mühsam wenn es auch leicht gehen kann …und draußen geht es anscheinend leichter……das Balance finden, das „in die Mitte kommen“……eines nach dem Anderen……jeder kommt dran……es ist viel Bewegung im Raum……ja – ich sehe in die ersten strahlenden Augen – eine Teilnehmerin die noch nie da war – die noch nie einen Muskeltest erlebte, die unglaublich im Widerstand und in der Ratlosigkeit drinnen war….auf einmal wird sie weich  – die Augen strahlen – und dann geht es weiter – einer nach dem Anderen wacht auf…..die NFKler die da sind – sie produzieren einen Raum der Liebe – alle baden darin…..ich erfahre eine Erkenntnis nach der Anderen – merke dass ich (wieder mal) zutiefst berührt bin von diesen Menschen, von ihrem „Weitergehen“ – von ihrem Mut…..und dann sind alle da – und die Abschlussrunde beginnt……und es wird immer runder……bis wir ganz sind….alle zusammen……

Zutiefst erfüllt räume ich anschließend die Räume zusammen – wasche die Gläser ab – und das mit einer unglaublich tiefen Dankbarkeit. Dankbar dafür, dass ich diese Arbeit machen darf…..es ist wahrhaftig eine Gnade……

Durch das lebendig machen meiner Einzig-ART-igkeit und wenn ich darüber ent-SPRECHE – dann kann ich mich und alles was in mir ist TEILEN – dann dann wird es mehr……und mehr……und mehr…….

Danke